LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Marrakesch

Wer Marokko besucht sollte auch in Marrakesch vorbeischauen. Hier meine „Top 5“

Djemaa el Fna
Der zentrale Marktplatz, der rund um die Uhr alles bietet, wegen seiner orientalischen Atmosphäre, von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt und geliebt. An den Abenden können Sie die Verkaufsstände besuchen, an denen kulinarische Spezialitäten der Region gereicht werden. Mein Tipp: Einen Stand suchen, an dem auch Einheimischen sitzen. Erleben Sie das wilde Treiben mit Gauklern und Schlangenbeschwörern, Geschichtenerzählern, Wahrsagerinnen sowie Künstlern und Musikern. Oder bei dieser grandiosen Aktion, bei der man Ringe, die an einer langen Angel hängen, über den Flaschenhals bugsieren muss. Nicht einfach, aber als Belohnung kann man eine Flasche Softdrink der eigenen Wahl gewinnen.

Von den Souks aufsaugen lassen
Rund um den Djemaa el Fna findet man die Souks, wo man alles findet, was man braucht: Traditionelle Kunst, orientalische Süßigkeiten oder die obligatorische Fake-Handtasche. Auf den ersten Blick fragt man sich, ob man jemals wieder aus den Souks herausfindet. Aber solange die Sonne scheint kann man sich grob am Stand der Sonne orientieren. Rund um den Djemaa el Fna gibt es auch mehrere Minarette, die man als idealen Wegweiser nutzen kann, sobald man mal einen freien Blick hat.

Die Färber in den Souks
Wer sehen möchte, wie schweißtreibend es ist, Stoffe einzufärben, sollte auf jeden Fall bei den Färbern vorbeischauen. Zu den einzelnen Färberhöfen kommt man in der Regel nicht einfach so, die sind etwas versteckt. Wer nicht geruchsempfindlich ist, der kann auch die Gerber besuchen. Ein Blick von außen hinein in die Höfe reicht oft wegen des extremen Geruchs aus.

Sonnenuntergang
Ein Sonnenuntergang über Marrakesch muss man einmal erlebt haben! Sonnenuntergang/Zeit

YSL: Yves Saint Laurent’s Marrakesh
Der Jardin Majorelle ist ein botanischer Garten in Marrakesch. Ein gutes Stück außerhalb der Altstadt liegt dieses Anwesen von Yves Saint Laurent. Der Jardin Majorelle wurde vom Maler Jacques Majorelle geschaffen und erst später vom Modemacher zu einer einzigartigen Oase gemacht. Pflanzen aus aller Herren Länder, wunderschöne Farben und vor allem fast paradiesische Ruhe.

OBEN